Eine Frage zum Verwertungssaatgut

Home Foren Trezor Wallet Eine Frage zum Verwertungssaatgut

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 10 Monaten von admin.
Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #2796
      admin
      Mitglied
      Up
      0
      Down
      ::

      Während ich darauf warte, von Trezor eine Antwort auf mein postalisch zerstörtes Modell T zu erhalten, dachte ich, ich lese ein paar Dinge darüber, wie es funktioniert – insbesondere, wie Wiederherstellungssamen funktionieren. Ich habe mir durchgelesen [this](https://wiki.trezor.io/Recovery_seed) Artikel im Wiki gelesen und ich denke, ich habe ein gutes Verständnis davon. Beachten Sie, ich bin in keiner Weise versuchen, Löcher zu stoßen oder kritisch über den Prozess sein, nur versuchen, herauszufinden, wie es funktioniert und praktische Erwartungen.

      Da ein Recovery-Seed verwendet werden kann, um einen verlorenen Trezor wiederherzustellen, bedeutet dies, dass jede Adresse aus dem Recovery-Seed abgeleitet werden kann, richtig? Mit anderen Worten: Der Seed kann zwar zufällig sein, aber sobald der Seed abgeleitet ist, ist die Erstellung neuer privater Schlüssel auf irgendeine Weise deterministisch, indem ein bestimmter Algorithmus verwendet wird?

      Gibt es eine Möglichkeit, dies zu umgehen, oder mit welchen Einschränkungen muss ich bei der Generierung verschiedener Adressen für verschiedene Kryptocoins rechnen?

      Kann ich meine eigene Entropie zusätzlich zum internen RNG verwenden, um den Seed zu erzeugen (ich denke dabei an Dinge wie Würfeln und andere Zufälligkeiten)?

      Beantwortet über [this](https://www.reddit.com/r/TREZOR/comments/s1r6ch/a_fuestions_about_the_recovery_seed/hsa12og/) ausgezeichneter Kommentar.

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Zur Werkzeugleiste springen